dcp_1850.jpg

Pfahlstraße 41-43

Das Bürger- und Handwerkerhaus Pfahlstr. 41 (ehem. Wachszieherei), erbaut 1747 bestehend aus dreieinhalbgeschossiger Giebelbau in Jurabauweise, Stuckfassade über zwei Geschosse wurde generalsaniert.
Das anschliesende Gebäude Pfalstr. 43 wurden abgebrochen und neu errichtet.

Die Hochwertige Barockfassade wurde unter Aufsicht des BLFD saniert.

Projektdaten:

  • Projektbezeichnung: Pfahlstraße 41-43
  • Bauherr: Wolfgang Sellinger
  • Standort: Eichstätt
  • Baubeginn: 1986
  • Fertigstellung: 1987
  • Beauftragte Leistung HOAI (LP): 6-8
  • Architekt: Franz Huber, München
  • Anrechenbare Kosten (netto): 5 Mio. €
  • Bauüberwachung: Ingenieurbüro Seibold + Seibold